Berichte/Fotogalerien

Haben Sie einen Anlass verpasst oder waren Sie dabei und wollen ihn nochmals Revue passieren lassen? Unser "Hoffotograf" Norbert Hoffmann hat fĂĽr uns alles bildlich festgehalten.

Euer Vorstand des GVK

2018

19.00 Uhr
Landgasthof zum Hecht in Rottenschwil

Liebe GVK-Mitglieder, liebes Hecht-Team

Am 30.11. durften wir einen gemĂĽtlichen, stimmungsvollen Fondue-Plausch geniessen.

Herzlichen Dank, dass Ihr gekommen seid.

Wir wünschen Euch eine schöne Adventszeit.

 

Herzliche GrĂĽsse

Euer Vorstand GV Kelleramt.

Liebe Ausstellende, Helfer, Gäste und OK

am 21.9. konnten wir gemeinsam auf den Erfolg unserer KEGA18 anstossen. Bei feinem Essen und guten Gesprächen haben wir die Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen der KEGA18 nochmals Revue passieren lassen.

Allen ein grosses und herzliches Dankeschön.

Die Bilder vom Abend, wie immer von Norbert Hoffmann festgehalten, finden Ihr hier.

Herzliche GrĂĽsse

Claudia

Und auch die vierte Auflage von Berufe Kelleramt war ein Erfolg. 

Wir freuen uns, Berufe Kelleramt zum vierten Mal durchführen zu können. Die erste Auflage vom 2015 war ein grosser Erfolg und wir hoffen, mit der Durchführung in diesem Jahr daran anknüpfen zu können.

Am Donnerstag, 20. September und Freitag 21. September 2018 haben die Lehrbetriebe den interessierten SchülerInnen das Unternehmen und den Lehrberuf direkt im Unternehmen mit viel Engagement gezeigt. Die ganze Idee wird getragen von der Kreisschule Kelleramt mit Schulleiter Wädi Koch und dem Gewerbeverein Kelleramt.

Was ist das Ziel von Berufe Kelleramt:

Berufe, Lehrbetriebe  und Lehrstellen unseren künftigen jungen Berufsleuten bekanntmachen und sie für eine Lehrstelle begeistern

  • Förderung der Berufsbildung, v.a. auch in unserer Region
  • Nachwuchskräfte fĂĽr unsere Betriebe begeistern und rekrutieren
  • Talent in der Region behalten

Ich hatte nicht Gelegenheit, alle Unternehmen zu besuchen, die bei Berufe Kelleramt mitgemacht haben, aber ich weiss, dass für unsere künftigen Berufsleute viele spannende Aufgaben und Arbeiten bereitgehalten haben. Danke allen Lehrbetrieben, die mitgemacht haben. Danke allen SchülerInnen für das engagierte Mitmachen.

Vielen Dank auch an die Birchmeier AG, Herr Frank Birchmeier, für die Fotos, welche die Spannenden Arbeiten eines Spenglers zeigt. Es ist super, dass die Schüler unter fachkundiger Anleitung alles ausprobieren konnten.

Herzliche Gratulation Stephan Frank, der bei den Swiss Skills in Bern den sensationellen dritten Platz erreicht und somit die Bronze-Medaille gewonnen hat. Stephan hat die Lehre Spengler EFZ 2016 - 2018 mit der Abschlussnote 5,3 und als Kantonsbester bei Birchmeier AG absolviert. Ein tolles Beispiel und Vorbild.

Unter diesem Link finden Sie einige Impressionen der spannenden Veranstaltung.

Unterlunkhofen

Wir haben vom 24. - 26.08.2018 drei tolle Tage mit rund 20'000 Besuchern verbringen dürfen. Wir haben das Motto voll und ganz gelebt und ausgelebt "vielfältig - genial - verbindend".

Allen ein riesengrosses und herzliches Dankeschön. Wir vom OK sind rundum zufrieden - jede Minute Aufwand hat sich mehr als ausbezahlt.

Bilder von allen Tagen finden Sie unter diesem Link.

«Am Ende kommt es anders als man denkt!» - eine Happy Hour mit vielen spannenden Informationen, Überraschungen und ....

Am Dienstag, 22.5.2018, durften über 65 Gewerblerinnen und Gewerbler des GVK sowie Damen und Herren Gemeindeammänner und Gemeinderäte eine tolle Happy Hour im Alterszentrum Bärenmatt in Bremgarten erleben.

Eine für mich eindrückliche Kernbotschaft war «Es ist meist das letzte Zuhause und dies wollen wir so angenehm wie möglich gestalten, mit höchstmöglicher Lebensqualität!» Dieser Satz zog sich durch all die Referate durch, aber auch durch das, was wir gesehen und gespürt haben. Roger Cébe, Direktor der Alterszentren, Jrene Häuselmann, Leiterin Hotellerie Hauswirtschaft und Brigitte Weibel, Leitern Pflege und Betreuung informierten uns kompetent und mit viel Herzblut über ihre Aufgaben und Auftrag in den Alterszentren Bärenmatt (Bremgarten) und Burkertsmatt (Widen). Es war spürbar, dass diese Geschäftsleitungsmitglieder dies nicht nur als ihr Beruf sondern ihre Berufung sehen, was alle Mitarbeitenden ansteckt.

Auch war das Thema der Freitodbegleitung kein Tabu. Soll doch den Klienten ein selbstbestimmtes Leben bis zum Ende ermöglicht werden. Wie weit diese gehen darf wurde bestimmt auch bei GVK-Gästen kontrovers betrachtet, so wie auch generell in der Gesellschaft und Politik.

Nach umfassenden Informationen und einem Rundgang durch das Alterszentrum Bärenmatt konnten wir uns den Blutzucker und Blutdruck messen lassen. So manch einer überlegte sich nach dem Ergebnis der Blutzuckermessung, ob er sich am Desserbuffet gütlich tun dürfe oder nicht.

Auf jeden Fall wurden wir im Anschluss mit einem feinen Spaghetti-Plausch verwöhnt und – eben mit einem köstlichen Dessertbuffet, wo der eine oder andere mit einem schlechten Gewissen seine Auswahl traf. Aber es war zu gut, sich nicht zu bedienen.

Unsere drei Gastgeber liessen sich auch einen Wettbewerb einfallen mit vielen Fragen, zu denen wir eigentlich die Antworten im Verlaufe des Abends erhalten hatten. Da zahlte es sich aus, aufmerksam zuzuhören. Alle Gewinner bekamen einen feinen Geschenkkorb mit feinen Produkten, die in den Alterszentren hergestellt werden: Kräuteressig, Engelströpflein, Gemüsesalz und einiges mehr. Gewonnen haben 1. Platz - Urs Huber, Forstbetriebe Kelleramt, 2. Platz – Natali Hagenbuch, kreativ-hagenbuch gmbh, 3. Platz - Mary Zünd, wyhuus Zünd.

Auf dem beigefĂĽgten Link sind einige Fotos von unserer Happy-Hour aufgeschaltet.

Alles in Allem eine geniale Happy-Hour – herzlichen Dank an Roger, Jrene und Brigitte.
 

Vincenz Brunner, freier Journalist des WA/BBA hat für uns den Abend dokumentiert und im WA/BBA vom 25.5. publiziert - herzlichen Dank. Hier geht es direkt zum Artikel. 

Und hier ein paar Fotos der gelungen Happy-Hour von Claudia Hoffmann. Bitte klicken Sie hier.

Die alljährlige Generalversammlung fand dieses Jahr am 15. März 2018 in Oberlunkhofen statt.

Die GV dieses Jahr war aufgrund der Neu-/Bestätigungswahlen besonders. So mussten Christof Nietlispach (Vizepräsidium, Kasse und Administration) sowie Peter Kempf (Veranstaltungen) verabschiedet werden. Mit Kevin Kempf (Vizepräsidium) und Heinz Brändli (Kasse) konnten zwei tolle Nachfolger gefunden werden.

Die anderen Ressortvorsteher durften bestätigt werden. Herzlichen Dank allen Vorstandsmitgliedern und den Revisoren.

Die Fotos zur GV finden Sie hier.

Auch im Wohleranzeiger/Bremgarter Bezirksanzeiger wurde bereits ĂĽber den Anlass berichtet: Artikel WA/BBA "Zwei Kega-MitgrĂĽnder gehen"

Am 11. Januar trafen sich über 65 Gewerblerinnen und Gewerbler und zahlreiche neue und wiedergewählte Behördenmitglieder zum 12. Neujahrsapéro in Rottenschwil. Nach der charmanten Begrüssung von Frau Gemeindeammann Giordana Huonder, mit vielen Informationen zur Standortanalyse, die Rottenschwil im November 2017 durchgeführt hatte, trat Franz Hagenbuch ans Rednerpult. Franz Hagenbuch als Ex-Gemeindeammann von Rottenschwil, Präsident von Swiss Beef und engagierter Landwirt hatte viel zu erzählen. Es war ein sehr unterhaltsames Referat, das zum Nachdenken angeregt hat. Der anschliessende Apéro bot viel Gelegenheit, auf das neue Jahr anzustossen und sich gemütlich zu unterhalten.

2017

Die junge Generation ĂĽbernimmt langsam das Ruder bei Kempf Innenausbau AG

Der diesjährigen Einladung zur Happy-Hour bei Kempf Innenausbau in Arni folgten rund 50 Mitglieder und Gäste

Am Freitag, 22. September 2017 lud die Firma Kempf Innenausbau zur Happy Hour 2017 ein. Die Firma Kempf hatte die erste Happy Hour überhaupt vor über 12 Jahres ausgerichtet und nun durften wir schon zum zweiten Mal den innovativen Betrieb besichtigen. 

Die junge Generation mit Kevin Kempf führte, gemeinsam mit Peter Kempf, durch den Abend. Nach einer interessanten Besichtigung und Präsentationen von zwei Partnern durften wir es uns mit heissem Beinschinken und Kartoffelsalat gut gehen lassen.

Nebst vielen Informationen wurden wir mit einem köstlichen Apéro und verführerischen Dessert verwöhnt.

Ferdinand Weissenbach, freier Journalist des WA/BBA hat fĂĽr uns den Abend dokumentiert und im WA/BBA vom 26.9. publiziert - herzlichen Dank. Hier geht es direkt zum Artikel.

Und hier ein paar Fotos der gelungen Happy-Hour von Norbert Hoffmann. Bitte klicken Sie hier.

Ein nachhaltiger Besuch des GVK (Gewerbeverein Kelleramt) im RUZ Baar – Raiffeisen Unternehmerzentrum

Am 9.5. waren rund 45 GVK-Gewerblerinnen und –Gewerbler zu Gast im RUZ – Raiffeisen Unternehmerzentrum – für Unternehmer von Unternehmer.  Alle hatten schon vom RUZ gehört – aber nur wenige von uns wussten genau, was sich dahinter für Leistungen verbergen, v.a. nicht für uns KMU vom GVK. Dies sollte sich aber ändern und spätestens nach dem engagierten Referat von Stefan Born, dem Leiter des RUZ Baar, wussten alle, dass das RUZ in der Tat für jeden von uns in unterschiedlichen geschäftlichen Belangen und Phasen ein kompetenter Partner ist. Was sehr beeindruckend ist, ist die Tatsache, dass nicht einfach irgendein Berater beigezogen wird, sondern ein Spezialist auf dem Gebiet des zu beratenden KMUs.

Am Anfang eines Kontaktes kann der sogenannte KMU-Prüfstand sein, wo es darum geht, die Situation und Problemstellungen auszuloten, die in den nächsten Phasen adressiert werden können. Der KMU-Prüfstand ist übrigens kostenlos – der Gutschein dafür erhält man direkt bei der Raiffeisenbank Kelleramt Albis (oder bei jeder anderen Raiffeisenbank).

Der zweite Teil des Abends war ein spannendes mit viel Humor gespicktes Referat von Klaus Müller von Horisen AG unter dem Titel „Fit sein für die digitale Zukunft“. Mit vielen Bespielen hat uns Klaus in kurzweiligen 60 Minuten aufgezeigt, was wir tun können und müssen, um den digitalen Wandel erfolgreich zu gestalten.

Beeindruckt vom Gehörten, aber auch mit vielen Gedanken, die uns sicher noch in den nächsten Tagen und Wochen begleiten werden, konnten wir eine feine St. Galler-Bratwurst und Salat geniessen.

Herzlichen Dank der Raiffeisen Kelleramt Albis, André Bächinger und Heinz Brändli, für den tollen Anlass und die grosszügige Bewirtung und Transport mit Brumann Reisen AG.

Und wie immer hat unser Hoffotograf Norbert Hoffmann tolle Bilder gemacht, die hier aufgerufen werden können. Zu den Bildern.

Am 16. März 2017 trafen sich rund 95 Mitglieder und Gäste zur 23. Generalversammlung in der höchstgelegensten Gemeinde des Kelleramts, in Islisberg.

Nach einer kurzen aber gehaltvollen Begrüssung durch Frau Gemeindeammann Alexandra Abbt konnten die GV-Themen rasch abgehandelt werden. Etwas mehr Zeit blieb für das Hauptthema: die KEGA18, die nächstes Jahr in Unterlunkhofen stattfindet.

Die Statutenanpassungen wurden ebenfalls gemacht. Die neuen Statuten finden sich unter diesem Link.

Fotos des interessanten Abends, wiederum von Norbert Hoffmann gemacht, finden Sie hier.

Am 12. Januar könnten wir bereits den 11. Neujahrsapéro in Oberlunkhofen durchführen. Wir waren zum zweiten Mal in Oberlunkhofen und zum zweiten Mal war unser Gastgeber Gemeindeammann Karl Grossen.

Einmal Mehr wurden wir verwöhnt. Nach den Begrüssungsworten von Karl Grossen, in welchem er auch kritisch auf den neuen Finanz- und Lastenausgleich einging und die Wichtigkeit, dass Unternehmen ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit geben sollen, sich in der Politik zu engagieren, insbesondere in der Kommunalpolitik, trat Andy Glarner, Unternehmenr, Gemeindeammann Oberwiel-Lieli und Nationalrat ans Rednerpult.

Die Anwesenden hörten ein  spannendes Referat mit Feuerwerk von markigen Sprüchen aber auch tiefgründigen Empfehlungen und Hinweisen an uns Gewerbler und an den AGV. Der köstliche Apéro von der Bäckerei Stutz, ergänzt mit köstlichem Crémant und Rotwein vom Wyhus Zünd sorgten für einen schönen Neujahrsapéro und verheisst ein gutes und erfolgreiches 2017. 

Die Fotos zum Neujahrsapéro finden Sie hier.

Auch im Wohleranzeiger/Bremgarter Bezirksanzeiger wurde bereits über den Anlass berichtet: WA/BBA Neujahrsapéro 2017

GemĂĽtlicher 2. Fondueplausch

Was gibt es gemütlicheres, als ein feines Fondue, passenden Wein und angeregte Gespräche an einem kühlen Novemberabend.

Genau das durften 65 Gewerbler und Behördenmitglieder am 2. Fondueplausch des GVK geniessen.

Fotografisch wurde der Abend festgehalten von Norbert Hoffmann. Bitte klicken Sie hier.

2016

Erster Fondueplausch war ein Erfolg

Über 50 Gewerblerinnen und Gewerbler, Behördenvertreterinnen und -vertreter trafen sich am 2. Dezember zu einem gemütlichen Fondueplausch

Zum ersten Mal - aber bestimmt nicht zum letzten Mal - lud der GVK die Mitglieder zum Fondueplausch ein. Diesmal führte uns der Anlass über die GVK-Gemeindegrenzen hinaus in die Forsthütte nach Bremgarten. Dort wurden wir von Patrik Nauer und Familie zu herrlich frischem Weisswein und köstlichem Fondue erwartet.

Wir haben einen gemĂĽtlichen Abend mit angeregten Diskussionen genossen. Dieser Anlass wird bestimmt im 2017 wieder durchgefĂĽhrt - aber zwei - drei Wochen frĂĽher, d.h. Mitte/Ende November.

Norbert Hoffmann hat den schönen Abend mit gewohnt tollen Fotos festgehalten. Für die Fotos einfach hier klicken.

Herzlichen Dank Christof und Ruth Nietlispach für die Organisation und Dekoration, der Familie Patrik Nauer und den drei Jungs sowie dem Städtli-Märt Bremgarte ein herzliches Dankeschön. 

Jonen

Nachdem in Jonen der Neujahrsapéro "aus der Taufe gehoben wurde", durften wir den diesjährigen 10. Neujahrsapéro am 14.01.2016 wiederum in Jonen feiern. Mit über 60 Gewerblerinnen und Gewerbler, Damen und Herren Gemeinderäte und Gemeindeschreiber sowie unserer Gastreferentin Co Streiff konnten wir auf das neue Jahr anstossen.

An dieser Stelle wünschen wir vom GVK nochmals allen Gewerblerinnen und Gewerblern und allen Gemeindevertreterinnen und Vertretern  ein gutes und erfolgreiches neues Jahr.

Die Fotos zum Neujahrsapéro finden Sie hier.

Auch im Wohleranzeiger/Bremgarter Bezirksanzeiger wurde bereits über den Anlass berichtet: WA/BBA Neujahrsapéro 2016.

Unsere Sponsoren

Gewerbeverein Kelleramt
Postfach 95
8917 Oberlunkhofen

Sechs Gemeinden - eine starke Region !      

Gemeinde Arni AGGemeinde IslisbergGemeinde JonenGemeinde OberlunkhohfenGemeinde RottenschwilGemeinde Unterlunkhofen